Samstag, 25. Mai 2013

Karl Marx als Hindernis

Seit einiger Zeit versperrt Karl Marx an der Porta Nigra den benutzungspflichtigen Fahrradweg. Kunst auf Kosten der Sicherheit? Trier setzt halt Prioritäten! Da diese Figuren aber für 300 bis 600 Euro das Stück verkauft werden, könnte man nun denken, dass dieses eine Masche zum Geld verdienen ist. Frei nach dem Motto: Ihr wollt Sicherheit - kauft schnell alle Figuren und der Weg ist wieder frei. Mein persönlicher Tip geht aber in eine andere Richtung: fahrt mit dem Fahrrad hier einfach auf der Straße. Das ist in diesem Fall erlaubt, da der Fahrradweg nicht mehr benutzbar ist.


Keine Kommentare: