Freitag, 10. August 2012

Lindwurmstraße und der Versuch


Kommentar von Andreas Schuster, Leider des Mobilitätsbereichs bei Green City e.V.

"Wir machen es einfach!", dieses Motto von Green City e.V. scheint in letzter Zeit bei den Verantwortlichen der Stadtverwaltung Gehör zu finden. Am Rotkreuzplatz wurde im Frühjahr eine Autospur für den Radverkehr versuchsweise freigegeben. weiter lesen...

Bitte alle "Gefällt mir" auf http://www.facebook.com/RadwegLindwurmstrasse klicken ;)

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

der leider nur provisorische Radstreifen auf der Lindwurmstr ist wirklich toll zu fahren. Hier fühlen sich die Radfahrer mal wie Autofahrer in den meisten Straßen: sicher, kompfortabel, schnell, man kann entspannt überholen und überholt werden.
Leider scheint sich der KFZ-Verkehr dadurch sehr zu stauen. Das wird natürlich von den Verantwortlichen genau beobachtet, und leider nicht dazu führen, dass wir hier eine baldige gute endgültige Lösung bekommen. Die CSU ist ja jetzt schon entrüstet, dass der Autoverkehr 10min länger braucht zur Zeit und fordert die Verlegung der Radfahrer in die Nebenstraßen.
Warum nimmt man nicht die Parkspuren weg? In vielen großen Städten weltweit gibts an Einfallstr. kein Parkraum. Aber 200 Kfz sind hier wichtiger als zig Tausend Fahrradfahrer. Sehr rückständig.