Sonntag, 25. Juli 2010

Bike Expo München

Kleine, aber sehr feine Messe. Wie es oft bei einer solchen Messe ist, gibt es nicht viele Neuigkeiten. Und die die man entdeckt, wie zum Beispiel einen Riemenantrieb fürs Fahrrad, auch wenn das nicht wirklich neu ist, sieht man dann an jeder Ecke. Auch waren an fast jedem Stand Singlespeeds zu sehen. Dennoch lohnt sich ein Nachmittag, denn man sieht doch einige sehr aufregende Fahrräder. Und da dort auch nicht viele Besucher waren, konnte ich mir schön gemütlich und ohne nerviges Gedränge alles anschauen.

Most wanted! Ein Fahrrad aus dem Hause Boo Bicycles. Der Rahmen besteht aus echtem Bambus mit Karbonverbindungen. Laut Hersteller gibt es bei dieser Bauweise auch kein Knacken mehr, was man von reinen Karbonrahmen kennt. Natürlich sind aus Stabilitätsgründen an stark beanspruchten Teilen Aluminiumverstärkungen eingebaut. Nicht ganz billig (Rahmen alleine weit über 3000 Euro), aber sehr schön.

Keine Kommentare: