Mittwoch, 24. März 2010

Vorsicht Kontrolle!Es ist wieder soweit. Die Polizei versteckt sich wieder hinter Telefonzellen, um Fahrradfahrer bei einem Verkehrsverstoß zu erwischen und zur Kasse zu bitten. Wenn ich einmal erwischt werden sollte, werde ich zwar zahlen müssen, mich aber nicht von der Polizei belehren lassen. Warum? Wer selber nicht einmal verkehrskonform parken kann, sollt mich auch nicht versuchen zu belehren! Jaja, die sind ja im Einsatz! Schwachsinn! Die können sich auch einen Parkplatz suchen. Selbst beim Eis kaufen sind viele Polizisten schon im Einsatz - ist sicher nur Kühlmittel für deren Kugelschreiber, da diese vom vielen Anzeigenschreiben überhitzt sind.
Versteht mich nicht falsch; Kontrolle ist wichtig und richtig - aber auf die Art und Weise kommt es an!

Kommentare:

ohneautounterwegs hat gesagt…

Besonders wenn nach neuer STVO die Autoampel gilt und nicht die Fußgängerampel. Die hat der Polizist nicht im Blick.

Patrick Kaster hat gesagt…

Vor allen Dingen wäre es mal interessant von der Polizei zu erfahren, wie man als Radfahrer von der Haltelinie aus die für den Radverkehr bis zum Ende der Übergangsregelung geltende Fußgängersignalisierung überhaupt erkennen soll.

Vielleicht sind die Polizeibeamten vor Ort ja auch zur Verkehrsregelung eingesetzt, bis das Amt für Straßen- und Verkehrstechnik die Signalanlage dem Stand der Technik angepasst hat...