Sonntag, 7. Februar 2010

Singlespeed von B.O.C.

Zuerst habe ich es für einen schlechten Scherz gehalten, aber B.O.C. verkauft wirklich Singlespeeder. Da dieses Model sogar eine Flip-Flop-Nabe hat (Flip-Flop Nabe: Nabe hat auf beiden Seiten ein Ritzel. Meistens eine Seite mit Leerlauf und die andere Seite mit fixem Ritzel. Wenn man das Laufrad umdreht, kann man somit von Leerlauf auf Fixie, also „Bahnradmodus“ umstellen), ist davon auszugehen, dass demnächst viele ungeübte Leute mit Fixies durch die Stadt brettern. Da ich selber ein Fixie fahre, kann ich nur aus Erfahrung sagen; das ist nichts für Anfänger und man sollte schon genau wissen worauf man sich einlässt bevor man sowas auf der Straße fährt!

Dann können wir uns nun ja auf neue Unfallberichte vorbereiten, wo von Bahnrädern die Rede ist!

Kommentare:

Marxty hat gesagt…

Wenigstens hat es Bremsen.. Ist doch normal das auch BOC auf den Zug springt. Die Zeiten wo Fixis und SingleSpeeds auf Bastler und Hinterhofwerkstätten beschränkt waren, sind vorbei.

Tobi hat gesagt…

Moin Highner, das war ja auch nur eine Frage der Zeit, oder?
Sieht aber nicht schlecht aus, finde ich. Dennoch ist es doch viel reizvoller, wenn man sich sein Bike selbst zusammenstellt und so ein "Unikat" kreiert.
Schönen Gruß, Tobi